Risikoschutz Versicherung

... oder Polizzenwahn?

Österreicher sind sicherheitsbewusst – das gilt nicht zuletzt in Sachen Versicherungen. 10 Polizzen und mehr hortet jede Österreicherin und jeder Österreicher im Schnitt – und weiß oft gar nicht wofür genau…

Nein, risikofreudig sind wir Österreicher nicht. Egal ob es ums Sparen geht, um den Kauf von Aktien und Fonds, die Immobilienfinanzierung – oder eben auch ums Thema Absicherung im Alltag. Wobei letzteres, also das Versichern, in vielen Fällen sehr sinnvoll und oft „überlebens“-wichtig ist. Allerdings nur, wenn Frau oder Mann auch wirklich überlegt, für wen und was sie wann und wofür das Geld zur Absicherung ausgibt. Genau hier aber scheint es im Alltag zu hapern. Oft werden alle noch so kleinen Alltagsschäden abgesichert, anstatt für potenziell existenzzerstörende Ereignisse vorzusorgen – das beklagen nicht nur viele Versicherungsexperten.

Was genau ist gemeint?

Kurz und knapp gesagt: Gegen alle finanziellen Belastungen, die das eigene Vermögen zur Gänze aufzehren oder sogar übersteigen können, sollten sie gewappnet sein. Und gegen diese kann man sich schon mit einer Handvoll von Polizzen sinnvoll und effektiv absichern. Zuallererst mit einer Haftpflichtversicherung, welche einen gegen etwaige Schadenersatzforderungen aller Art durch Dritte besichert. In Österreich gibt es diese vornehmlich im Paket mit einer Haushaltsversicherung. Abgedeckt werden meist Schäden bis zu 1,5Mio. Euro. Wichtig: Als Haustierbesitzer sollten hier eine Tierhaftpflichtversicherung gleich mitbestellen.

Unerlässlich auch die Unfallversicherung: Ob Freizeit, Sport oder Familienurlaub – wenn Sie durch einen Unfall bleibende Schäden erleiden, bekommen Sie hier nicht nur die bestmögliche Behandlung, Sie sind auch gegen finanziellen Folgen dauernder Invalidität geschützt. Allerdings nur, wenn die vereinbarte Summe ausreicht, und die Versicherung immer und überall zum Tragen kommt.

Gerade junge Familienväter werden um eine Ablebensversicherung nicht herumkommen. Sie sorgt im Todesfall für die finanzielle Sicherheit ihrer Lieben, von täglichen Bedarf bis zum möglichen Studium. Vorsicht: Oft gibt es diese Polizze im Kombi mit einer Lebensversicherung, die zur Altersabsicherung dienen soll. Unsinnig und teuer!

Eine Versicherung gegen Berufsunfähigkeit ist gerade für junge Menschen, Freiberufler und Gewerbetreibende dringend angesagt, da sie im Falle der Arbeits- und Berufsunfähigkeit nicht genügend Versicherungsmonate haben, um aus der staatlichen oder privaten „Rente“ laufende Kredite zu bedienen, oder die Versorgung der Angehörigen zu gewährleisten. Vorteil: Je früher Sie eine Police abschließen, desto günstiger sind und bleiben die Prämien.

Und natürlich kommt eine Kfz-Kasko ins Spiel: Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Autoversicherung, kümmert sich die Kaskoversicherung auch um Schäden am eigenen Auto. Gerade, wenn Sie einen neuwertigen Wagen fahren, und diesen sogar noch beruflich brauchen, wissen Sie eine solche Polizze schnell zu schätzen.

Mein Fazit und drei Tipps für Sie

Mit diesen fünf Versicherungen sind schon einmal gegen besonders schwere Schicksalsschläge abgesichert. Und wenn Sie folgende Tipps beherzigen, muss das Ganze nicht einmal teuer für Sie werden:

Tipp 1: Machen Sie auf der Suche nach einer geeigneten Polizze unbedingt einen Preisvergleich – die Unterschiede bei den Prämien sind teils immens.

Tipp 2: Setzen Sie die richtigen Prioritäten. Wählen Sie nur Polizzen, die gezielt zu Ihrer Lebenssituation passen und eine ausreichende Deckung aufweisen. Das können durchaus andere sein, als meine Beispiele oben.

Tipp 3: Überprüfen Sie regelmäßig bestehende Polizzen. Die Praxis zeigt: Zum einen sind viele überholt, zum anderen bieten moderne neue Polizzen oft besseren Schutz, für weniger Geld.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei! Bleiben Sie heiter und kommen Sie gut in die Adventszeit.

Ihr Johann Lackner

Wer schreibt hier

Vergleich24.at hilft Ihnen dabei, unter der Vielzahl der am Markt erhältlichen Spar – und Ratenkredit-Angebote das für Sie Richtige zu finden. Dieser Dienst ist für Sie unentgeltlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.