Zinsen täglich fällig: Lust auf mehr Zinsen?

  1. Täglich fällige Sparkonten
  2. Taglich fällig sparen - Lust auf mehr Zinsen?

Bei jedem zweiten Österreicher dümpelt das Ersparte auf einem Girokonto herum – oft sind das tausende von Euro. Nicht wenige haben ihr Geld sogar zuhause im Sparstrumpf versteckt. Das belastet die Kassa ungemein! Denn hierfür gibt es meist keinen Cent an Zinsen – im Gegenteil: Oft werden sogar noch saftige Spesen fällig!


Die finanziellen Reserven zumindest auf einem Sparkonto anzulegen, sehe ich als absoluten Mindeststandard für Sparer. Immerhin kann damit – selbst angesichts der andauernden Niedrigzinsphase und verglichen mit einem Girokonto – ein Vielfaches an Zinsen generiert werden.“ Das sagt nicht irgendwer, sondern Roel Huisman, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der ING-Diba Austria.

Recht hat er, der frühere Spitzenbanker aus Wien. Doch wenn Österreichs Sparer ihr Geld auf einem Sparkonto veranlagen, dann zumeist auf dem liebgewonnenen Sparbücherl. Allerdings bringt auch das nur Minizinsen – 0,05 Prozent oder weniger sind da mittlerweile die Regel. Was also tun?

Sparen Sie doch täglich fällig!

Doch, es gibt wirkliche Alternativen. Das täglich fällige Sparkonto zum Beispiel. Trotz der Zinseskapaden der Europäischen Zentralbank (EZB) der letzten Monate und Jahre, sind hier gute Zinsen möglich. Im Gegensatz zum aktuellen Leitzins von null Prozent, bringen täglich fällige Sparkonten bei modernen Direktbanken in Österreich bis zu ein Prozent auf die Zinswaage.

Beispielsweise in Gestalst des neune täglich fälligen Sparkontos der DADAT Direktbank. Satte 1,00 Prozent an Zinsen gibt hier – jährlich verzinst aufs Sparkonto. Kaum weniger Zinsen spendieren Santander Consumer Bank und der Neuling Addiko aus Wien. 0,90 Prozent sind auch hier ein Wort – monatliche Zinszahlungen gibt es allerdings nur bei Santander, Addiko verzinst das Guthaben zum Jahresende.

  • Tipp: Wo Sie mit einem täglich fälligen Sparkonto richtig gut sparen können ohne sich fest binden zu müssen, verrät Ihnen unser Sparrechner für täglich fällige Sparkonten.

  • Jetzt Tagesgeld vergleichen

Sichern Sie sich noch mehr Zinsen – fix!

Noch eine Schippe mehr gibt es bei fix veranlagten Festgeld-Sparkonten in Österreich. Mit 1,10 Prozent versüßt etwa die französische Credit Agricole das Fixzins-Sparerlebnis, wenn Sie ihr Ihr Geld für zwei Jahre anvertrauen. Die Renault Bank diret – ebenfalls aus Frankreich – lässt sich mit 1,05 Prozent bei dieser Laufzeit auch nicht lumpen. Ebenfalls gut im Rennen: Die Vakifbank International mit 1,01 Prozent. Die Zinsen sind hier bei allen drei Banken jeweils jährlich am Konto.

  • Tipp: Wo Sie Top-Sparzinsen bis zu 1,60 Prozent und mehr für`s Fixzins-Sparen bekommen, können Sie schnell und einfach in unserem Sparrechner für Festgeld nachsehen.

  • Jetzt Tagesgeld vergleichen

Kostenloses Girokonto – hier hier werden Sie fündig!

Jeder von uns braucht ein Girokonto – für den regelmäßigen Empfang von Gehalt, Lohn oder Honorarnote etwa, aber auch um Transfers auf sein täglich fälliges Sparkonto oder auf sein Festgeldkonto zu tätigen. Wer ein modernes kostenloses Girokonto sucht, sollte sich vorab informieren und vergleichen, beispielsweise auf girokonto.at

Info

Jüngere wollen mehr Ertrag

Übrigens: Was eine Studie der ING-Diba Direktbank Austria auch ans Licht gebracht hat: Je jünger die Sparer, desto wichtiger sind ihnen Ertrag und Geldmanagement. Konkret heißt das: 54 Prozent der 18 bis 24-jährigen sehen im guten Zinsertrag klare Vorteile, bei den Sparern ab 55 Jahren sind nur mehr 25 Prozent der Meinung. Ein Sparkonto favorisieren demnach 43 Prozent der 18 bis 24-jährigen, nur 27 Prozent der Gruppe 55 plus sehen dies ebenso.

Wer schreibt hier

Vergleich24.at hilft Ihnen dabei, unter der Vielzahl der am Markt erhältlichen Spar – und Ratenkredit-Angebote das für Sie Richtige zu finden. Dieser Dienst ist für Sie unentgeltlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.